Welpenschule

 

Hier lernt das frische Team alles, was für ein gemeinsames und harmonisches Miteinander wichtig ist.
Ein erstes spielerisches Anbahnen des Grundgehorsams ist genau so wichtig wie das Spiel mit seinem Menschen und mit Artgenossen.
Um die Gefahr von ernsthaften und folgeschweren Verletzungen so gering wie möglich zu halten, versuche ich stets, dass Größe und Alter der Welpen nicht zu sehr voneinander abweichen.

 

Außerdem lege ich großen Wert darauf, dass das Spiel zwischen den Welpen von mir und den Hundeführern stets beobachtet wird. Es ist erstaunlich, was wir Menschen in diesen Momenten von unseren vierbeinigen Freunden über die Körpersprache lernen können.
Auch ist nur so ein Eingreifen durch den Trainer, später auch durch den Hundeführer, bei eventuellem Mobbing gewährleistet.
Schließlich sollen Hund und Hundeführer Spaß haben und positiv lernen.

Bevor die Praxis mit dem Hund beginnen kann, sollte der zukünftige Hundeführer, möglichst bevor der Hund einzieht, zunächst die theoretischen Grundlagen für ein gutes Training kennen. Deshalb sollte im Vorfeld ein Welpenseminar gebucht werden.

Der Welpenkurs besteht aus 7 Trainingsstunden.

Trainiert wird in einer Gruppe mit höchstens 6 Mensch-Hund Teams.
Kosten: 100,- Euro (Gemäß §19 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet)