Ein Welpe zieht ein

Bevor die Praxis mit dem Hund beginnen kann, sollte der zukünftige Hundeführer, möglichst bevor der Hund einzieht, zunächst die theoretischen Grundlagen für ein gutes Training kennen. Deshalb sollte im Vorfeld ein Welpenseminar gebucht werden.

Folgende Inhalte sollen in einer Doppelstunde vermittelt werden:

  • Struktur
  • Klarheit
  • Konsequenz
  • aufstellen von Regeln
  • Belohnung/Motivation
  • Geduld
  • Wichtigkeit des kleinschrittigen Übungsaufbau
  • Wichtigkeit Dauer eines Kommandos
  • Überlegung der Kommandos und Auflösekommando
  • Stubenreinheit
  • Gewöhnung an die Leine/Halsband/Geschirr
  • Frustrationstolleranz/Steadyness
  • Nein-Übung
  • Sozialisierung
  • Wichtigkeit und richtiges Spiel Mensch/Hund
  • Aufbau und Schaffung von Bindung
  • Wichtigkeit Freigabekommando
  • Umwelttraining
  • Aufbau Rückruf bzw. Kommpfiff
  • Worauf muss ich bei der Wahl meiner Welpenschule achten?
  • Kommunikation

Der Themenabend kostet 50 Euro (Gemäß §19 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet) und findet ohne Hund statt.